Radio-PR und Platzierungsgarantien: Der Schein trügt

Stimmen alle Voraussetzungen für einen gut konzipierten Radio-PR-Beitrag (Grad der Werblichkeit, Aktualität, attraktive Zusatzangebote wie Gewinnspielaktionen etc.), sind gute und auch überdurchschnittliche Reichweitenergebnisse prognostizierbar. Wer dennoch zweifelt, setzt auf Garantien – und, sofern er sich ein bisschen umhört und bereit ist, zusätzliches Budget zu investieren – bekommt sie.

Hohe Mindestreichweiten, zahlreiche Ausstrahlungen und im besten Fall eine redaktionelle Einbindung auf der Webseite des Radiosenders – Paketangebote und feste Senderkooperationen, die auf den ersten Blick verlockend klingen mögen, können bei genauerer Betrachtung nur mäßig begeistern.

Denn preisgünstig werden garantierte Ausstrahlungen in Form von Sonderwerbeformen nur... abseits werberelevanter Zeiten im wenig gehörten Abendprogramm, bei Regional- oder Lokalsendern und/ oder innerhalb von Werbeblöcken (vor- oder nachgestellt, aber oftmals durch Werbetrenner kenntlich gemacht).


Die klassische Hörfunk-PR hat hier einiges mehr zu bieten:


Die Platzierung erfolgt fast immer im redaktionellen Programmteil, sodass eine größere Aufmerksamkeit des Hörers gewährleistet ist (Singlespotplatzierungen sind eher die Ausnahme), Ausstrahlungen können häufig in den reichweitenstarken Morgensendungen und anderen werberelevanten Sendestunden erzielt werden, die Kommunikation der Inhalte des sendefertigen Beitrags muss nicht auf eine sekundengenaue Länge angepasst werden, An- und Abmoderationen werden oftmals 1:1 übernommen, die Umsetzungen (zum Beispiel unter Einbeziehung einzelner O-Töne) erfolgen individueller, jeweils an das Senderformat und die Zielgruppe angepasst.

Wir raten zu Sonderwerbeformen, wenn Sie sich in einer bestimmten Region (Nielsen-Gebiet, Bundesland oder Stadt) oder bei einer bestimmten Zielgruppe Gehör verschaffen möchten.  Zielt Ihre PR-Maßnahme aber auf bundesweite Platzierungen ab, empfiehlt sich die weniger kostenintensive klassische PR-Arbeit, da die Chancen alle Risiken hinten anstehen lassen.

 

Weitere Informationen

 

 

 

Rufen Sie uns an!
Wir beraten Sie gern.
Ihr Ansprechpartner
Britta Borgsen
Bereichsleitung my audioservice
my communications GmbH
Holbeinstraße 29
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 48 474 344
borgsen@mycommunications.de

 

Zurück zur Übersicht